Aufbau der Lambdasonde

Aufbau Fingersonde

Kernstück der Fingersonde ist ihre Sensorkeramik. Sie wird durch einen separaten Heizer für den Regelbetrieb auf eine Temperatur von mehr als 350 °C gebracht. Ein spezielles Schutzrohr schützt die Sonde vor Rückständen im Abgas. Fingersonden sind meistens Sprungsonden.



Aufbau Planarsonde

Die planare Lambdasonde arbeitet mit einem Sensor in Form eines lang gestreckten Plättchens. Darin integriert ist außer der Messzelle auch das Heizelement – so kann eine schnellere Betriebsbereitschaft erreicht werden.

Zum Seitenanfang

Impressum

© Robert Bosch GmbH